Wwu münster semesterticket herunterladen

Das Hochschulradio für alle münsterschen Hochschulen ist Radio Q. Die Studentenzeitung der Stadt heißt Semesterspiegel und erscheint sieben Mal jährlich in einer Auflage von 3.500 Exemplaren. Die offizielle Zeitung der Westfälischen Wilhelms-Universität „wissen | leben“ erscheint acht Mal im Jahr mit einer Auflage von 7.200 Exemplaren (2019). [87] Sie richtet sich an Hochschulangehörige, Alumni, Förderer und Interessierte. Nach Einführung von Studiengebühren für Langzeitstudierende sank die Anzahl der Studierenden zum Sommersemester 2004 um etwa 4.000. Aus Protest gegen eine Einführung von generellen Studiengebühren besetzten Studierende im Mai 2006 das Rektorat der Universität im münsteraner Schloss. Als am 17. Januar 2007 das Thema Studiengebühren erneut im Senat behandelt werden sollte, stürmten einige damals Studierende das Schloss, so dass der Senat mit nur 11 anwesenden von 23 Senatoren nicht beschlussfähig war. Knapp 1000 Studierende protestierten friedlich vor dem Schloss. Beim zweiten Versuch am 20. Januar fand die Senatssitzung auf einem extra durch Polizeischutz gesicherten Gelände des Technischen Hilfswerks statt. Dabei wurde beschlossen, vorerst keine Studiengebühren einzuführen und die Fragestellung zunächst von einer extra eingesetzten Kommission erörtern zu lassen. Bei der abschließenden Senatssitzung zum Thema am 14.

März 2007 stimmte der Senat mit zwölf zu elf Stimmen trotz erneuter Demonstrationen für die Einführung von Studiengebühren in Höhe von 275 Euro pro Semester ab dem Wintersemester 2007/2008. Diese Regelung galt zunächst für zwei Jahre, danach sollte eine Zwischenbilanz gezogen werden. [41] Die Westfälische Wilhelms-Universität war damit – abgesehen von der Fernuniversität in Hagen, bei der von jeher das Unterrichtsmaterial kostet – die letzte Universität in Nordrhein-Westfalen, die die Einführung von Studiengebühren beschloss. Zum Wintersemester 2011/2012 wurden die Studiengebühren in Nordrhein-Westfalen wieder abgeschafft. Auf Betreiben von Otto Fürst zu Salm-Horstmar beschloss das preußische Parlament am 11. März 1902 die Neugründung einer juristischen Fakultät in Münster. Dem Beschluss entsprechend erhob Wilhelm II. am 1. Juli 1902 die Akademie wieder in den Rang einer Universität. Gelehrt wurde in den Fakultäten Theologie, Philosophie sowie Rechts- und Staatswissenschaft. Am 22. August 1907 erhielt die Universität schließlich durch Wilhelm II.

ihren heutigen Namen. Ein Jahr später war es auch Frauen gestattet, dort ein Studium aufzunehmen. Im gleichen Jahr wurde der münsteraner AStA gegründet. 1914 entstanden die Evangelisch-Theologische Fakultät sowie 1925 die Medizinische Fakultät und das Institut für Leibesübungen. [23] Sollten Sie das Online-Smartphone-Ticket mal verlieren, können Sie sich jederzeit problemlos und kostenfrei ein neues Ticket downloaden. Der bisher übliche Postversand entfällt. In den FAQs finden auch Erstis und „Spätzünder*innen” Antworten zum Kultursemesterticket. Studenten der WWU Münster gelangen ab 10 Tage vor dem jeweiligen Heimspiel im Ticketportal der WWU Baskets in den Blöcken D und H direkt hinter den Base Tables sowie den Stehplätzen zur Freigabe ihrer Kultursemester-Kontingente. Code wwukultur eingeben! Fertig! Das Kultursemesterticket ist zum Spieltag am Einlass vorzuweisen. Hole Dir Tickets für die Heimspiel-Events der WWU Baskets über das Kultursemesterticket unserer Kooperation mit dem AStA Münster! Fiebere in der Halle Berg Fidel mit bis zu 3.000 Zuschauern mit. In begeisternder Atmosphäre sorgt u.

a. DJ Shimmy für beste Stimmung. In case you lost your ticket, you can download it again through your SelfService.

This entry was posted in Geen categorie. Bookmark the permalink.